Eisenach

In Eisenach wurde Johann Sebastian Bach geboren, übersetzte Martin Luther das Neue Testament und feierten studentische Versammlungen das Wartburgfest.

Wartburg, André Nestler

Magazin mit Fotos, Videos und kurzen Texten

Für Nachtschwärmer

Spitzen-DJs im „Spitz“ (oder auch mal Clueso oder Deichkind) // Livemusik im „Schlachthof“ // Kleinkunstkneipe „Schorschl“

Auf den Spuren von Martin Luther

Hoch über der Stadt thront die Wartburg, hinter deren Mauern bedeutende Geschichten aus der Zeit der Reformation warten. Die bekannteste Burg Deutschlands veranstaltet regelmäßig Themen-Märkte und ist daher zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert.

Eisenach in motion

Eisenach ist Sportbegeisterung. Beim Handball und beim Motorsport wird’s echt laut, auch auf dem nahen Rennsteig, wenn Zehntausende zum berühmten GutsMuths-Rennsteiglauf antreten. Aktiv sein ist in Eisenach leicht. Teamplayer finden Anschluss in circa fünfzig organisierten Sportvereinen. Individualisten bietet der Thüringer Wald für Hiking, Mountainbiking und Jogging geniales Gelände.

  • ca. 42.500 Einwohner
  • Geburtsort von Johann Sebastian Bach
  • Stadt des Automobilbaus
  • UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg

Florian :

Man kann in Eisenach viel in der Freizeit machen. Man kann zum Beispiel ins Fitnesstudio gehen oder auch in Bars. Und die Gegend rund um die Wartburg ist wirklich schön, da kann man auch mal wandern in der Natur.

Florian studiert Engineering (Kunst­stoff­technik) an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach


Diese Seite teilen