Nordhausen

Nordhausen liegt in einer malerischen Gegend, umgeben von Wäldern, mythischen Felsformationen und blühenden Bergwiesen. Das Naherholungsgebiet Südharz ist nur einen Katzensprung entfernt – so kommen Fans von Outdoor-Aktivitäten das ganze Jahr auf ihre Kosten. Wer lieber in der Stadt verweilt, hält sich beim Treppensteigen fit und erklimmt zum Beispiel die Nordhäuser Terrassengärten.

Vom Petriturm Blick auf Rathaus Bibliothek Dom, Pressestelle Stadtverwaltung Nordhausen

Magazin mit Fotos, Videos und kurzen Texten

Nordhäuser Terrassengärten

Das ehemalige Landesgartenschaugelände auf dem Petersberg versprüht mediterranes Flair inmitten der Stadt. Zu seinen Füßen liegt ein schöner Park mit Kletterfelsen und Profi-Skateranlage. Oben angekommen, eröffnet sich ein weiter Blick in die Landschaft bis hinüber zum Kyffhäusergebirge.

  • ca. 42.500 Einwohner
  • liegt am Südrand des Harzes
  • seit 1507 wird hier Korn gebrannt
  • Fachwerkhäuser sind typisch

Franziska :

Die Altstadt von Nordhausen ist sehr schön modernisiert. In Richtung Harz kann man die Gebirgsketten sehen.

Franziska studiert Public Management an der Hochschule Nordhausen

Franziska :

Nordhausen ist für junge Leute eine sehr attraktive Stadt. Man hat alles was man braucht, Einkaufszentrum, Kneipen, Disko und eine gute Anbindung an Erfurt und Leipzig, wo man mit dem Semesterticket auch gut hinkommt.

Franziska studiert Umwelt- und Recyclingtechnik an der Hochschule Nordhausen

Anne :

Nordhausen hat den Charme einer Kleinstadt. Man hat auf kurzen Wegen die Natur um sich, hat den Harz in der Nähe zum Wandern und Radfahren. Es gibt viele Sportvereine, den Kiesschacht zum Baden, ein paar Studentenklubs und Bars. Es ist klein, aber sehr gut ausgestattet – mit allem, was man sich wünschen kann.

Anne studiert Maschinenbau an der Hochschule Nordhausen

Willkommene Abkühlung

Die Nordhäuser Kies-Seen eigenen sich fantastisch für eine kleine Auszeit vom Studium. Sommer wie Winter kommen Wasserratten in Nordhausen auf ihre Kosten: Neben dem Salzaquellbad und dem Badehaus können Tauchsportfreunde sogar Schiffswracks und die Unterwasserstadt „Nordhusia“ bestaunen.

Pssst:

BADEN: Salzaquellbad, Jugendstil-Badehaus, Bielener Kiesteiche // KULTUR: Theater Nordhausen, Rolandsfest, Nordhäuser Jazzfest // AUSFLUG: Karstwanderweg, Panoramamuseum Bad Frankenhausen, Barbarossahöhle


Diese Seite teilen