Schmalkalden

Die Hochschulstadt Schmalkalden ist beschaulich und hat durch die besondere Lage im Thüringer Wald und die wunderschöne denkmalgeschützte mittelalterliche Altstadt ihren ganz eigenen Charme.

Altstadt Schmalkalden, Pascal Bünning

Die außergewöhnliche Lage Schmalkaldens, unweit vom Rennsteig und auf der Sonnenseite des Thüringer Waldes, fordert förmlich dazu auf, neben dem Studium aktiv zu sein. Wandern, Fahrradfahren, Schwimmen, Klettern oder Geocaching: Umringt von Bergen, Wäldern und Wiesen finden sich in der Umgebung perfekte Orte für sportliche Aktivitäten, zum Feiern oder um einfach vom Studienalltag abzuschalten. 

Magazin mit Fotos, Videos und kurzen Texten

Nina :

Schmalkalden ist eine kleine Stadt im Thüringer Wald, wo die Studenten eine eigene kleine Gemeinschaft bilden.

Nina studiert Multimedia-Marketing an der Hochschule Schmalkalden

David :

Es gibt viele Möglichkeiten für Studenten. Die Wohnheime sind am Campus und es gibt Sportangebote. Und in der Stadt sind viele Bars und Kneipen und natürlich unser Studentenklub. Ich finde, es ist eine schöne Stadt zum Studieren.

David studiert Maschinenbau an der Hochschule Schmalkalden

Lea :

Schmalkalden ist sehr naturnah, man geht spazieren oder wandern, kann an der Ebertwiese am Bergsee picknicken. Es gibt ein breitgefächertes Sportangebot, zwei Fitnessstudios und einen Studentenklub, wo man sich abends treffen kann.

Lea studiert Medizintechnik an der Hochschule Schmalkalden

  • ca. 20.000 Einwohner
  • historische Fachwerkstatt
  • perfekt für Outdoor-Aktivitäten

Diese Seite teilen